„Das Versprechen der Greife“ und „Die längste Nacht“

Liebe Leser,

wenn ihr meine Advents-Livelesung auf YouTube am 22. Dezember live oder nachträglich geschaut habt, wisst ihr es bereits: „Das Amulett der Greife“ bekommt im November einen zweiten Band! Auch wenn der Roman in sich abgeschlossen ist, wollte ich sehr gern eine Fortsetzung verwirklichen, und der Verlag und das erste Leserfeedback haben genau diese Fortsetzung möglich gemacht. Freut euch auf „Das Versprechen der Greife“!

Weil es bis November 2020 aber noch eine Weile hin ist und die Livelesung auf YouTube für mich zudem eine Premiere war, gab es direkt noch eine Überraschung für euch: die Ankündigung zu „Die längste Nacht“, einer kleinen Geschichte, die nach „Das Amulett der Greife“ spielt und euch als Sonnenwend-Special die Wartezeit versüßen soll. In der Geschichte, die etwa 90 Seiten umfassen wird, geht es um ebendiese längste Nacht, die Magiewende, die Charly im Roman als drohendes Ereignis überschattet. Nun ist die Magiewende gekommen, und für einige Greife, die Charly auf ihrem Abenteuer begleitet haben, ist der Zeitpunkt gekommen, zurückzublicken und von der Vergangenheit Abschied zu nehmen …

Auch wenn das Mock-up ein Printbuch zeigt, wird „Die längste Nacht“ zunächst nur als eBook erscheinen. Ob und zu welchem Preis ein so dünnes Print umsetzbar wäre, muss ich noch prüfen.
Kleiner Funfact: Das Cover für diese Geschichte habe ich selbst gebastelt!

Insgesamt wird diese Geschichte deutlich ruhiger und entspannter verlaufen als „Das Amulett der Greife“, wenn auch nicht gänzlich konfliktlos. Ein paar Tage brauche ich noch, ehe ich die Geschichte hochladen und das eBook freischalten kann. Seid gespannt und haltet die Augen offen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.